Mittagessen mit Cristina

Dieser Tag ist so intensiv gewesen, dass ich es nicht einmal geschafft habe, mich an den Schreibtisch zu setzen oder meinen Computer anzumachen. Wir mussten richtig puzzeln, damit alles klappt und ich habe ein schlechtes Gewissen gehabt, weil ich nicht genug Zeit für jeden hatte. Aber statt an alles zu denken, was ich heute nicht zu 100% geschafft habe, denke ich an alles, das wir die erste Woche dieses Jahres geschafft haben. Die erste Woche im letzten Jahr bin ich zur mächtigste Geschäftsfrau Schwedens gewählt worden und ich dachte nicht, dass man das steigern kann. Aber das, was wir letzte Woche geschafft haben, ist besser als letztes Jahr.

Ich kann gar nicht glauben, was gerade passiert und deswegen kann ich es auch nicht wirklich genießen. Deswegen freue ich mich umso mehr auf das Wochenende mit den Kindern. Ich werde abschalten und in meiner Mama-Rolle aufgehen. Im Flieger nach NYC am Montag kann ich wieder reflektieren. Auf jeden Fall bin ich froh, dass heute Freitag ist. Mein Gehirn ist völlig erledigt.

Processed with VSCO with j5 preset

Foto: Copyright 2019. All rights reserved.

Highlight des Tages war das Mittagessen mit Cristina Stenbeck. Wir haben viel gelacht. Ich bin von ihr sehr beeindruckt. Als ich jünger war, habe ich viel von ihrem Vater, Jan Stenbeck, gelesen und bin inspiriert worden. Er hat sein eigenes Ökosystem mit Unternehmen aufgebaut und ich wollte das Gleiche machen, nur digital. Ich wollte Unternehmen gründen und besitzen, die sich gegenseitig weiterhelfen können.Wir haben heute schon so etwas wie ein Ökosystem mit digitalen Kanälen, wo wir unsere Produkte vermarkten können und dazu haben wir Nordic Tech House, die alles, was mit Computer und Entwicklung zu tun haben, regeln. Wir sind aber noch nicht am Ziel. Ich vermisse einen Fond, der unsere Ideen finanzieren kann, wie Family Office. Irgendwann werden wir es schaffen. Wie auch immer, ein großer Teil meiner Vision ist  Jan Stenbecks fantastischer Reise zu verdanken.

Jetzt werde ich mein Make Up entfernen und mit den Kindern kuscheln gehen. Als ich nach Hause gekommen bin musste ich mich erstmal hinsetzen und das, was ich heute nicht geschafft habe erledigen. Meine Köchin Matilda hat eigene Raw Food Snickers gemacht, die werden wir nachher naschen. So lecker!

Ich wünsche euch einen schönen Freitag!

Kommentera inlägget

E-postadressen publiceras inte. Obligatoriska fält är märkta *

Information om hur vi använder dina personuppgifter och om dina rättigheter finns på vår hemsida

LOADING..